Eine aufregende Mischung aus altertümlicher Musik und zeitgenössischem Bewegungsvokabular: “M Stabat Mater” ist ein sinnliches, machtvolles, weibliches Stück, das die universellen Aspekte der Mutterschaft beleuchtet.

“M Stabat Mater” ist eine Reise, die sich auf der einen Seite zwischen mütterlicher Stärke und Kampfeslust bewegt und auf der anderen Seite zwischen einer ganz besonderen Verletzlichkeit und Zärtlichkeit. Die Choreografie ist durch den Mythos der Maria ebenso inspiriert worden wie durch andere mythologische Mutterfiguren, wie die düstere, rasende Hindu-Göttin Kali und die vier biblischen Matriarchinnen.

Das Stück feierte seine Premiere 2013 im Rahmen des International Dance Festivals in Bangalore, Indien, wo es sowohl von seitens des Publikums als auch durch die Kritiker frenetisch gefeiert wurde. “M Stabat Mater” wurde bereits erfolgreich in Tel Aviv und beim Jerusalem Festival (2014) gezeigt. 2018 wird das auch in den USA als Teil des Peak Performance Programms an der Montclair State University gezeigt werden.
TanzIlana Bellahsen
Irit Brunner
Luciane Castro Fontanella
Adi Peled
ChoreografieInbal Oshman
DramaturgieYannets Levi
LichtAmir Castro
KostümeInbal Ben Zaken
FotosEyal Landsman