schaulustig

Eine täglich wechselnde Performance in den Schaufenstern von Schaulust.

Schaulustige, auch als Gaffer bezeichnet, sind Personen, die sich spontan zur Beobachtung eines spektakulären Ereignisses einfinden.

Vom 22. April bis zum 27. April 2013 verwandeln sich die Schaufenster von „Schaulust“ auf der Hauptstrasse 31-33 zur Bühne für Tanztheater. Die carrot dancers zeigen eine täglich wechselnde Vorstellung hinter den Schaufensterscheiben. „Ich freue mich auf spontane Zuschauer, die über die Hauptstrasse spazieren, auf Zuschauer, die extra für den Vorstellungstermin kommen, über Publikum, die eigentlich bei „Schaulust“ sind, weil sie eine Brille probieren wollen und vor allem freue ich mich, dass ich unser Publikum nicht zur Vorstellung zwingen muss. Man kann kommen und gehen wie man will, man kann zuschauen oder ignorieren.“ (Nicole Meier)

Programm:

22.04.: 12 und 13 Uhr: Tausendgüldenkraut
23.04.: 16 und 17 Uhr: Der Fisch auf dem Tisch
24.04.: 12 und 13 Uhr: Wunschzettel
25.04.: 17 und 18 Uhr: Schneewittchen und der
Gartenzwerg
26.04.: 18 und 19 Uhr: catch me if you can
27.04.: 12 und 13 Uhr: Glasregen

Unter dem Namen carrot dancers hat Nicole Meier nach ihrem Studium an der Palucca Schule Dresden Hochschule für Tanz seit 1999 über 40 Stücke choreografiert, davon etwa 20 abendfüllend. Marlene Tanczik hat schon in mehrern Kurzstücken der carrot dancers getanzt und kreiert seit zwei Jahren auch eigene Stücke.

„schaulustig“ ist eine Produktion der carrot dancers in Zusammenarbeit mit Schaulust im Rahmen der Tanzwoche Dresden.
Idee, Konzeption, TanzNicole Meier
TanzMarlene Tanczik