Romy Schwarzer, Dresden


Raumsinn trifft Lichtzeit

Den Ausgangspunkt für das Duett "Raumsinn trifft Lichtzeit" mit der Sängerin Anna Maria Schuller und der Tänzerin Romy Schwarzer bildet das Wort "frei" - ein simples kleines Wort.
Viel bedeutend und oft benutzt.
Dieses Projekt ist eine persönliche Befreiung, ein Freifahrtsschein, die Suche nach Freiheit und die Freilegung unserer Gedanken ...
Das klingt ein bisschen frei? Darum geht es.

Was bedeutet es frei zu sein? Was macht uns frei? Was bleibt noch, wenn wir uns von allem befreien? Kann man zusammen frei sein?
Durch fast pragmatische Anordnungen versuchen wir mit unserem jeweiligen eigenen Instrument - Tanz und Gesang - und im Austausch unsere eigenen Antworten in Bezug auf Raum und Zeit zu finden.Bewegung und Stimme beeinflussen sich, inspirieren und limitieren sich. Strukturen werden aus Gewohnheit aufgebaut und Sehnsüchte lassen sie uns wieder brechen.

Und immer wieder tickt die Zeit, ein entziehen ist unmöglich, es gibt nur eine eindeutige, unumkehrbare Richtung.

"Zeit-Fall, Fall-Zeit,
Rückwärts in die Zukunft gehen.
Frei-Sinn, Sinn-Frei,
Uhren selbst im Tempo drehen.
Weiter, weiter, weiter!

Zeit-Spiel, Spiel-Zeit,
ein Narr der sie mit Händen hält.
Aus-Zeit, Zeit-Aus,
wenn das Jetzt zum Ewig wird.
Länger, länger, länger!

Zeit-Echt, Echt-Zeit,
Augenblick bleibt Augenblick
Zeit-Los, Los-Zeit,
in die Absichtslosigkeit.
Leichter, leichter, leichter!"
(Liedtext von Anna Maria Schuller)

Anna Maria Schuller (1984), Jazz-Sängerin und Komponistin aus Köln. Sie studierte von 2004-2010 am Conservatorium van Amsterdam und an der Hochschule für Musik Würzburg.
Ihre Kompositionen sind beeinflusst von Klassik, Folk und Rock.

Romy Schwarzer (1983) ist aufgewachsenin Dresden und studierte Tanz an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, es folgte ein Auslandsaufenthalt in New York.
Seit 2007 arbeitet sie als freiberufliche Tänzerin u.a. mit Stephanie Thiersch/Mouvoir (Köln), Michael Douglas Kollektiv (Köln), Nick Hobbs (Theater Bonn), Golde Grunske (Cottbus), Jana Ressel/tanzLOOPS (Leipzig/Dresden), Anna Till (Dresden), Alexandra Beller (New York) und New Movement Collective (London).
Choreographie & TanzRomy Schwarzer
Komposition, Gesang & PerformanceAnna Maria Schuller