Jana Ressel, Leipzig


... zwischen dem ich und dem du eine Gratwanderung im Miteinander der inneren und äußeren Gemeinschaft… Drei Tänzerinnen, drei Körper, drei individuelle Charaktere in stetiger Abhängigkeit von der Balance. Muster des Miteinander-Umgehens entstehen. Individualitäten und Begabungen als produktive Gleichgewichtsstörungen zeigen sich. Ein Spiel beginnt: Es geht um Abhängigkeiten, Begehrlichkeiten des Einzelnen, Neugier und Egoismus. Jeder Schritt, jede Bewegung, eine mögliche Gefahr.

Idee/ChoreographieJana Ressel
TanzUndine Förster
Juliane Bauer
Johanna Gebauer
VideoLeo Schwarz