Anna Till, Dresden


Das Stück "What I Give Is What I Get" handelt von kleinen Dingen im Leben, von kaum merklichen Details und beinahe unscheinbaren Aktionen. Der Körper der Tänzerin formt und wandelt sich von einem Ort zum anderen, von einer Bewegung zur nächsten und füllt dabei den Raum mit abstrakten und erkennbaren Figuren. Den Ausgangspunkt der Performance bilden gesammelte Gegenstände und Gesten, aus denen Bild und Bewegung entwickelt wurden. Erst in der Vorstellung der Zuschauer verknüpfen sich die einzelnen Elemente zu einer eigenen Geschichte.

"What I Give Is What I Get" entstand in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Juliane Schmidt.
Bild/TonJuliane Schmidt
Tanz/ChoreographieAnna Till