compagnie drift & BewegGrund, Zürich & Bern (CH)


In "on beauty" führen uns sechs Performer verschiedenen Geschlechts und Alters, unterschiedlicher Nationalität und körperlicher Befähigung in eine Shakespearsche Welt, in der körperliche und geistige Unversehrtheit ein gefährdetes und fragiles Gut ist.
Wir sind auf der Suche nach dem Andern, sehnsüchtig nach Vielfalt und bewegen uns resolut weg von einer Hochglanzästhetik, die so unbefriedigend ist wie Zuckerwasser.
Das überall vorherrschende verzweifelte Bemühen um eine normierte Makellosigkeit, langweilt uns mit der Zeit maßlos.
Es geht in "on beauty" darum, Wertigkeiten auf den Kopf zu stellen. Die Weigerung, Grenzen anzuerkennen und Begrenzungen einfach zu erdulden, führt uns geradewegs in den Garten der Schönheit, wo sich die verschiedensten Erscheinungsformen des Menschen finden lassen.
Wir garantieren, dass in "on beauty" aufs schöne Ebenmass verzichtet wird.

„fair is foul and foul is fair“ Shakespeare, Macbeth

Die Compagnie Drift fühlt sich von Grenzzuständen angezogen und sucht surrealen Tiefsinn mit spielerischer Leichtigkeit zu vermischen. Durch streng strukturierte Oberflächen ihrer Arbeit schimmert phantastische Buntheit. Mal durchdringen die Bewegungen kaum beängstigende Enge, mal öffnen sie auf der Bühne endlose Weiten; und zarte, anrührende Begegnungen geraten zu verwirrenden, erschreckenden, entgrenzenden Eruptionen. Selten vermag ein Tanzensemble sein Publikum gleichermaßen zum Lachen und zum Nachdenken zu bringen.
Die Compagnie Drift gehört zum Interessantesten, was die Schweizer Tanzszene zur Zeit zu bieten hat und ist mit Gastspielen in über 30 Ländern auch international erfolgreich.
Die künstlerischen LeiterInnen Béatrice Jaccard und Peter Schelling arbeiten seit 1987 zusammen und haben den Schweizer Tanz- und Choreografiepreis 2007 für ihr Gesamtwerk erhalten.
Im Bemühen, verschiedene Erscheinungsformen des Menschen auf die Bühne zu bringen, ist für die Compagnie Drift der Berner BewegGrund mit seiner großen Erfahrung in der Bühnenarbeit mit Tanzenden mit und ohne Behinderungen der ideale Partner.
Der Verein BewegGrund wurde 1998 gegründet und steht für gleiche Rechte, für Selbstbestimmung, Chancengleichheit und Integration: Das Ziel ist das selbstverständliche Nebeneinander behinderter und nicht behinderter Menschen in kulturellen Projekten. BewegGrund fördert den integrativen Tanz. Er führt regelmäßig Kurse unter professioneller Leitung durch, realisiert Workshops mit Choreografinnen und Choreografen aus dem In- und Ausland und arbeitet in Schulen.
Neben der pädagogischen Arbeit, die behinderte Menschen oft erstmals mit Tanz in Berührung bringt, ist die Bühnenarbeit der Cie BewegGrund entscheidend: sie bietet Rollenmodelle für behinderte Menschen und zeigt ganz selbstverständlich, dass es im Tanz keine Beschränkung auf den perfekten Körper gibt.
Die Compagnie Drift verfügt über eine in der Schweiz von nur wenigen Compagnies erreichten Erfahrung und Kontinuität in ihrer Arbeit. Der theatralische, skurrile, humorvolle und abgründige Zugang zu Themen, die Drift auf die Bühne bringt, ist für die Arbeit mit behinderten Tänzerinnen und Tänzern ideal und herausfordernd.

Eine Zusammenarbeit von Compagnie Drift & Cie BewegGrund
Koproduktion mit Dampfzentrale Bern und Theater Roxy Basel
Choreografische Mitarbeit Susanne Schneider
Choreographie/ Regie Béatrice Jaccard
Peter Schelling
DistributionZoltán Imely
Dramaturgie Béatrice Jaccard
Musikkomposition & Licht François Gendre
PerformerInnenPeter Schelling
Raphaël de Riedmatten
Béatrice Jaccard
Mirjam Gasser
Viacheslav Zoubkov
Budlana Baldanova
Produktionsleitung Beatrice Rossi
Susanne Schneider